In unserem Blog informieren wir Sie
über die verschiedensten Aktivitäten! 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit für und mit Menschen mit Beeinträchtigung und Ihren Kommentar. Im Sinne eines wertschätzenden Miteinanders wird der Kommentar vor der Veröffentlichung geprüft, ob dieser Schmähungen, unrichtige Behauptungen bzw. strafrechtlich relevante Aussagen enthält.

 

Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass Ihr Kommentar zeitverzögert publiziert wird. 

Captcha falsch!

Hinter dem Nebel die Sonne

KULTURFORMEN

Dieser Beitrag wurde am 04.02.2022 verfasst

Manche der Bilder
von Christina Kerscher
lassen an einen Ausspruch
von Paul Klee denken:
"Zeichnen ist die
Kunst, Striche
spazieren zu
führen."*

Die junge Regensburger Künstlerin Christina Kerscher arbeitet seit 2013 im Atelier `KUNST inklusiv´ in Regensburg. Bereits seit einigen Jahren nimmt sie regelmäßig an Kunstpreisen und Symposien für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen teil. 2020 erhielt sie den zweiten Preis beim `Kunst.Preis für Menschen mit geistiger Behinderung´.
Nun ist ihren Werken die Ausstellung "Hinter dem Nebel die Sonne" in der Galerie KULTURFORMEN gewidmet.

Bis zum 3. März ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Galerie und des Café Viele Leute,
Di-Sa von 10-18 Uhr, zu sehen

Mehr über die Ausstellung und Christina Kerschers Bilder


*Quelle: Tagebücher 1898-1918. Hrsg. von Felix Klee, Köln: DuMont Schauberg 1957

Teilen:

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine-Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Pflichtfeld